Verhalten im Notfall – Maßnahmen für Notfälle mit Kindern

In einem akuten Notfall können bestimmte Maßnahmen und schnelle Reaktionen Leben retten. Daher ist es von besonderer Wichtigkeit geeignete lebensrettende Methoden in einer bedrohlichen Situation zu kennen, damit das betroffene Kind direkt versorgt werden kann. In diesem Artikel möchten wir Ihnen daher wichtige Maßnahmen und Tipps, wie Sie sich am besten in einem Notfall mit Kindern verhalten sollten, nennen.

Wie handeln Sie in einem Ernstfall richtig?

In einer lebensbedrohlichen Lage ist oft nicht viel Zeit und es kommt darauf an schnell das Richtige zu tun. Viele Unfälle mit Kindern ereignen sich im eigenen Zuhause oder Garten, daher sind Eltern in der Regel oft die Ersten, die am Ort des Geschehens sind und handeln müssen. Das Wissen um bestimmte Maßnahmen ist oft ausschlaggebend, um in einem Ernstfall mit Kind das Richtige zu tun. Im Durchschnitt können bis zu acht Minuten vergehen bis ein Rettungswagen eintrifft. Daher sollten Sie dem richtigen Verhalten in Notsituationen besondere Bedeutung zuweisen. Im Folgenden erhalten Sie wichtige Informationen, um in schwierigen Lagen kompetent handeln zu können:

Ruhe bewahren

In einem akut auftretenden und lebensbedrohlichen Zustand sollten Sie versuchen Ruhe zu bewahren. Je ruhiger und besonnener Sie sind, desto besser können Sie die weiteren Schritte bewältigen. Zudem können Sie durch ein ruhiges Auftreten zusätzlich den Zustand des Kindes verbessern und beeinflussen.

Analysieren der Situation

Es ist wichtig, dass Sie sich schnell, aber ruhig einen Überblick über den Zustand verschaffen und das Kind somit aus der akuten Notfallsituation retten. Um weitere Unfälle oder gefährliche Umstände auszuschließen, sollten Sie verhindern, dass weitere Unfälle geschehen können. Stellen Sie dafür Sicherungen auf, um einen akuten Unfallort abzusperren.

Beurteilung der Situation

Stellen Sie fest, welche Gefahr in der jeweiligen Situation droht. Kontrollieren Sie die Atmung des Kindes und prüfen Sie, ob das Herz weiterhin schlägt. Um dies zu kontrollieren, können Sie am besten eine Hand unterhalb der Rippen auf den Bauch des Kindes legen. Wenn sich die Bauchdecke auf und ab bewegt, atmet das Kind. Herz- oder Pulsschlag lässt sich am besten an der Leiste des Kindes überprüfen. Nehmen Sie zudem eine schnelle, aber vorsichtige Untersuchung des Körpers auf weitere Verletzung des Kindes vor.

Richtig handeln

Beginnen Sie bei einem Herz- oder Atemstillstand direkt mit geeigneten Sofortmaßnahmen wie der Herzmassage und der Beatmung, sodass die Sauerstoffversorgung im Blut gesichert ist. Rufen Sie schnellstmöglich einen Rettungsdienst und fangen Sie, wenn nötig, mit der Wiederbelebung oder anderen lebenserhaltenden Maßnahmen an.

Welches Verhalten erfordert ein Notfall mit Kindern?

Je nachdem um welche akute Lage es sich handelt, sollten dementsprechende Maßnahmen getroffen werden. Dazu gehört auch, bestimmte Vorbereitungen zu treffen, um in entsprechenden Lagen reagieren zu können. Bestimmte Gefahrensituationen können z.B. allergische Reaktionen, Verbrennungen, Verbrühungen, Ertrinkungs- u. Erfrierungsunfälle, Wiederbelebung und Atemnot sein. Machen Sie sich mit den verschiedenen Situationen vertraut, um entsprechende Erste-Hilfe-Maßnahmen kennenzulernen.

Was gehört für einen Notfall in einen Verbandskasten?

Für Notlagen mit Kindern sollten Eltern gut ausgestattet sein, um in einem lebensbedrohlichen Zustand, die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen direkt durchzuführen. Ein gut ausgestatteter Verbandskasten ist daher enorm wichtig. In einen Verbandskasten sollten sich folgende Utensilien befinden:

  • Einmalhandschuhe
  • Mullbinden und sterile Wundkompressen
  • Verbandpäckchen und Verbandtuch
  • Heftpflastern und Pflasterstrips
  • Verbandschere
  • Rettungsdecke und Dreiecktuch

Zudem sollten Kalt- und Warmkompressen in einem Kühlschrank griffbereit gelagert werden. Ferner sollten Sie darauf achten, dass Sie den Verbandskasten dort lagern, wo er schnell von Erwachsenen und auch von Kindern greifbar ist.

Was sollte sich für Kindernotfälle in einem Medikamentenschrank befinden?

Um in einer Notlage abgesichert zu sein und bestimmte Medikamente direkt vor Ort zu haben, bietet sich ein Medikamentenschrank mit Notfallmedizin an. Dieser sollte die folgenden Medikamente enthalten:

  • Mittel gegen Sonnenbrand und Insektenstiche
  • Schmerzmittel und Fieberzäpfchen
  • Wund- und Heilsalbe
  • Hustensaft
  • Nasentropfen
  • Mittel gegen Verdauungsbeschwerden und Durchfall

Wie geben Sie einen Notruf richtig ab?

Bei einem Notruf geht es darum, die wichtigsten Informationen so schnell wie möglich mitzuteilen. Dabei können Sie sich am besten an die "5Ws" halten. Die Notrufnummer, die Sie dafür benötigen ist immer die „112“ und kann kostenlos angerufen werden.

Wo?

Geben Sie zuerst den genauen Unfallort an. Dabei sollten Sie die genaue Straßenbezeichnung, sowie Hausnummer, Name, Klingel und Stockwerk nennen. Bedenken Sie, dass bei Dunkelheit oder einer versteckten Hausnummer oder Einfahrt, eine Person den Rettungskräften den Weg weisen sollte.

Was?

Beschreiben Sie kurz und präzise was passiert ist.

Wie viele?

Beschreiben Sie, wie viele Personen betroffen sind und geben Sie das Alter an, wenn es sich um eine Notlage mit Kindern handelt.

Welche Verletzungen?

Beschreiben Sie die Art und Schwere der Verletzung nach Ihrer Beobachtung.

Warten Sie auf Rückfragen

Nachdem Sie die wichtigsten Informationen genannt haben, ist es wichtig, dass Sie auf Rückfragen warten. Legen Sie nicht von sich aus auf, da die Rettungsleitstelle gegebenenfalls weitere Rückfragen hat.

Hilfsmittel für Notlagen

Richtige Verhaltensweisen im Notfall, können durch einen Notfallzettel unterstützt werden. Damit Sie in einer Notlage in Sekunden besonnen und schnell handeln und Hilfe rufen können, empfiehlt es sich, die wichtigsten Daten und Telefonnummern zu sortieren und den Verbandskasten und geeignete Medizin griffbereit zu haben.

Wie leisten Sie Erste-Hilfe?

Notfälle lassen sich durch bestimmte Handlungen vermeiden, jedoch können diese auch bei aller Vorsicht nicht völlig ausgeschlossen werden. Daher kommt es in solchen Lagen darauf an, richtig zu handeln und erste wichtige Schritte einzuleiten. Um Ihre Sicherheit in Bezug auf Ihr Verhalten in Notlagen mit Kindern zu steigern, bieten sich Erste-Hilfe-Kurse an, um wichtige Fähigkeiten zu erlernen. Falls Sie in Bezug auf das Verhalten im Notfall mit Kindern weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an!