Die Mehrwertsteuersenkung geben wir selbstverständlich an Sie weiter und ziehen den Betrag an der Kasse ab! mehr

Zu Hause perfekt ausgestattet

Mit unserer Checkliste können Sie ganz einfach nachvollziehen, ob Ihre Hausapotheke vollständig ist. Außerdem haben wir Ihnen auf dieser Seite einige nützliche Hinweise zur Aufbewahrung und Entsorgung von Medikamenten aufgelistet. Für zusätzliche Produkte, die auf Ihren Bedarf abgestimmt sind, beraten wir Sie gerne in einer unserer Apotheken.

Laden Sie hier die Checkliste direkt zum Ausdrucken herunter!

Unsere Tipps: Aufbewahrung Ihrer Hausapotheke

Eine gut ausgestattete Hausapotheke ist für kleinere Notfälle besonders wichtig. Dabei kommt es neben der Auswahl an Arzneimitteln und medizinischen Produkten auch auf die richtige Lagerung an. Die meisten Menschen haben Ihre Hausapotheke in der Küche oder im Badezimmer. Hier sind die Medikamente allerdings Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Besser geeignet ist eine Aufbewahrung zum Beispiel im Schlafzimmer oder im Flur. Lagern Sie Medikamente unbedingt:

  • kühl
  • dunkel
  • trocken

Wichtig ist bei der Aufbewahrung Ihrer Hausapotheke außerdem:

  • Kinder schützen: Leben Kinder im Haushalt ist es besonders wichtig, Medikamente außerhalb ihrer Reichweite aufzubewahren. Hier reicht es nicht, die Hausapotheke oben im Schrank aufzubewahren. Kinder sind sehr neugierig und klettern gerne. Bewahren Sie Medikamente daher unter Verschluss (z.B. in einem abschließbaren Schrank) auf.

  • Rezeptpflichtige Medikamente haben in der Hausapotheke nichts verloren. Lagern Sie diese gesondert, um die Möglichkeit einer Verwechslung auszuschließen. Nach Abschluss einer Behandlung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten sollten Sie diese direkt entsorgen.

  • Bewahren Sie unbedingt die Packunsgbeilage auf.

  • Vermerken Sie das Anbruchdatum auf der Verpackung (insbesondere bei flüssigen und halbfesten Zubereitungen).

  • Überprüfen Sie Ihre Hausapotheke halbjährlich auf Vollständigkeit

Unsere Tipps zur richtigen Entsorgung von Arzneimitteln

Wenn Medikamente abgelaufen sind, sollten Sie unbedingt aus Ihrer Hausapotheke aussortiert werden. Hier gilt es einiges zu beachten:

  • Die meisten Arzneimittel können einfach im Restmüll entsorgt werden.
  • Entsorgen Sie Medikamente immer in einer blickdichten Tüten und verknoten Sie diese.

Wenn Sie sich bei der Entsorgung unsicher sind, können Sie Ihre abgelaufenen oder nicht mehr benötigten Medikamente auch zu uns in die Apotheke bringen. Wir entsorgen diese gerne für Sie.

Für jeden "Notfall" gerüstet: Checken Sie jetzt Ihre Hausapotheke!

01. Erkältung:

– Verstopfte Nase: NasenDuo® Nasenspray, Sinupret extract®

– Halsschmerzen: Dolo-Dobendan®

– Hustenlöser: Mucosolvan® Hustensaft, Bronchipret® TP Filmtabletten

– Hustenstiller: Silomat® Saft

– Inhalieren und Einreiben: Bronchoforton® Salbe

– Pinimenthol® Erkältungsbad

02. Immunstärkung:

– Orthomol® Immun

– Angocin® Anti-Infekt N

– Curazink®

03. Schmerzen & Fieber:

– Ibuflam® akut 400 mg Filmtabletten

– Paracetamol-ratiopharm® 500 mg Tabletten

– Fieberthermometer

04. Wunden & Verletzungen:

– octenisept® Wund-Desinfektion Spray

– Pflaster: Dracoplast®

– Verbandsmaterial (sterile Kompressen, Mullbinden)

– Kalt-Warm-Kompressen

– Bepanthen® Wund- und Heilsalbe

– LA ROCHE-POSAY Cicaplast Baume B5 Balsam

– MediGel® Schnelle Wundheilung

– Diclo-ratiopharm® Schmerzgel

05. Magen & Darm:

– Magenbeschwerden: Iberogast®

– Sodbrennen: Talcid® Kautabletten,Pantoprazol ratiopharm®

– Übelkeit & Erbrechen: Vomex A®

– Durchfall: Imodium akut®

– Verstopfung: Dulcolax® Dragees, Laxoberal® Abführ-Tropfen

06. Arzneitees von Sidroga®:

– Salbeitee

– Husten- und Bronchialtee

– Kamillentee

– Magen-Darm-Beruhigungstee

– Blasen- und Nierentee