Milchpumpe ausleihen

Elektrische Milchpumpe ausleihen in Ihrer Hohenzollern Apotheke

Mit der Geburt eines Babys beginnt nach der Schwangerschaft der nächste aufregende Abschnitt für die frischgebackenen Eltern – vor allem für die Mütter: die Stillzeit. Während der Säugling in den ersten vier bis sechs Monaten für das Wachstum besonders reichhaltige Nährstoffe über die Muttermilch aufnimmt, profitiert auch die Mutter von der Nähe ihres Babys. Der Körper erholt sich schneller von den Strapazen der Geburt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert sich. Aber nicht immer funktioniert das Stillen auf Anhieb. Viele stillende Frauen haben mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Brustdrüsenentzündungen, Milchstau oder eine Saugschwäche des Babys, führen oftmals dazu, dass Betroffene ihre behandelnden Frauenärzt:innen oder Kinderärzt:innen aufsuchen und eine Stillpause in Erwägung ziehen. Damit die Milchproduktion jedoch nicht eingestellt wird und das Baby die Muttermilch per Milchflasche gefüttert bekommen kann, kommt in der Zwischenzeit eine Milchpumpe zum Einsatz. Diese wird in den meisten Fällen nur zeitweise benötigt, daher können Mütter in vielen Sanitätshäusern und auch bei uns in der Hohenzollern Apotheke eine entsprechende Milchpumpe ausleihen.

Mit “Ebi’s Apotheke” für Eltern und Kinder haben wir uns in der Betreuung von Familien spezialisiert. Neben der Möglichkeit, sich eine hochwertige, elektrische Milchpumpe zu leihen, versorgen wir Sie mit allem notwendigen Informationsmaterial und verschiedenen Proben rund um die Themen Stillen und Abpumpen. Unsere Expert:innen im Bereich Mutter-Kind-Apotheke sind bei Fragen für Sie da und stehen Ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite.

Stillhilfen bei Brustentzündungen, Milchstau und Co.

Gerade zu Beginn der Stillzeit sind Stillprobleme oft ein Thema. Das Baby wird vielleicht noch nicht richtig an die Brust gelegt, eine zu starke oder zu geringe Milchbildung nach einem Kaiserschnitt, die anatomischen Gegebenheiten des Kindes oder der Mutter und nicht zuletzt Stress sind Herausforderungen beim Stillen. Für eine Regeneration der Brust wird nach Rücksprache mit den behandelnden Frauenärzt:innen bzw. Kinderärzt:innen oder Hebammen eine vorübergehende Pause des Stillens eingelegt. Damit jedoch die Milchproduktion nicht zurückgeht, sollte die Milch in der Zwischenzeit abgepumpt werden.

Häufige Stillprobleme: Wann lohnt es sich, eine Milchpumpe auszuleihen?

Milchstau
Brustentzündung (Mastitis)
Flach- und Hohlwarzen
Saugverhalten des Säuglings: verminderte oder vermehrte Saugstärke
Probleme des Milchflusses: eingeschränkte oder übermäßige Milchproduktion und dadurch erhöhte oder reduzierte Milchmenge

Muttermilch abpumpen und richtig lagern

Wenn Sie sich eine Milchpumpe ausleihen, sollten Sie darauf achten, alle Teile, die mit der Muttermilch in Berührung kommen, nach jeder Nutzung gründlich abzuwaschen und idealerweise zu sterilisieren.

Im besten Fall pumpen Sie innerhalb von 24 Stunden mindestens acht Mal ab. Es sollte unbedingt auch einmal in der Nacht zwischen 0:00 Uhr und 7:00 Uhr abgepumpt werden. Das parallele Abpumpen beider Brüste spart Zeit und stimuliert den Milchspendereflex. Die Stilldauer orientiert sich an der Stillmahlzeit eines Babys (15 bis 20 Minuten pro Seite). Wird das Baby gleichzeitig auch gestillt, wird eine Milchmenge von 20 ml empfohlen. Wird ausschließlich abgepumpt sollte die Menge mit der Zeit größer werden und nach etwa 14 Tagen bei mehr als 500 ml pro Tag liegen.

Die Muttermilch kann bei Raumtemperatur bis zu sechs Stunden gelagert werden. Wir empfehlen eine Lagerung bei vier Grad oder weniger im Kühlschrank. Hier kann die Milch für bis zu 5 Tage aufbewahrt werden. Im Gefrierfach (-18°C) verlängert die Lagerzeit auf bis zu sechs Monate.

Hochwertige Milchpumpe ausleihen in Münster

Sie haben Schwierigkeiten beim Stillen und kämpfen Brustentzündungen oder ähnlichem? Zunächst sollten Sie wissen: Sie sind nicht alleine. Viele Mütter kennen diese Probleme. In der Hohenzollern Apotheke stehen wir Ihnen zur Seite und beantworten gerne Ihre Fragen. Außerdem haben Sie bei uns die Möglichkeit, eine hochwertige, elektrische Milchpumpe auszuleihen.

Die elektrische Milchpumpe Medela Symphony ermöglicht ein schnelleres Abpumpen als herkömmliche Handpumpen. Mit dem entsprechenden Doppelpumpsystem können Sie zudem beide Brüste gleichzeitig abpumpen und wertvolle Zeit sparen.

Mit der 2-Phasen-Expression Technologie imitiert die moderne Milchpumpe das natürliche Saugverhalten Ihres Babys und regt somit Ihren Milchfluss an. Von Hebammen wird diese Milchpumpe daher empfohlen.

Mit der richtigen Größe der Brusthaube vermeiden Sie Verletzungen oder Reizungen an den Brustwarzen. Die Leih-Pumpe unterstützt Sie bei der Milchbildung, ermöglicht Ihnen ein Abfüllen der nahrhaften Muttermilch und gibt Ihnen Zeit zur Regeneration.

Die elektrische Milchpumpe Medela Symphony und das entsprechende Zubehörset haben wir in der Hohenzollern Apotheke immer vorrätig und können Ihnen schnell Abhilfe verschaffen. Haben Sie während der Mietdauer Probleme mit Ihrer Pumpe, können Sie sich jederzeit an unsere Expert:innen wenden.

So funktioniert der Verleih von Milchpumpenverleih

Sie möchten sich eine Milchpumpe ausleihen? Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die Mietgebühr hierfür, sofern eine entsprechende Verordnung vorliegt. Natürlich ist es aber auch möglich, eine Milchpumpe auf eigene Kosten zu mieten.

Am besten kommen Sie einfach mit Ihrem Kassenrezept über eine Milchpumpe zum Verleih in eine unserer Apotheken am Ring, im Marktkauf in der Loddenheide oder am Pantaleonplatz in Roxel.

Idealerweise haben Sie zu Hause schon einmal nachgemessen, wie groß Ihre Brustwarze ist. So können wir Ihnen die richtige Größe der Brusthaube direkt aushändigen. Wie genau diese sitzen sollte, erklären wir Ihnen vor Ort und in unserem ausführlichen Infomaterial, welches wir Ihnen mit dem Leihgerät übergeben. Sie erhalten außerdem Proben nützlicher Produkte für die Stillzeit von uns, wie beispielsweise Lansinoh Stilleinlagen oder Lansinoh Muttermilchbeutel.

Im Mietumfang ist alles notwendige Zubehör zur Inbetriebnahme der Milchpumpe inklusive Verbindungsschläuche, Brusthütchen oder Milchauffangschalen enthalten. Das entsprechende Zubehör ist selbstverständlich für jede Mutter neu.

Denken Sie auch an weiteres nützliches Zubehör:

Aufbewahrung im Kühlschrank oder zum Einfrieren
Wochenbett & Stillzeit
Entdecken Sie unsere Empfehlungen für Stillzeit und Wochenbett jetzt in unserem Online-Shop. Genießen Sie die Zeit mit Ihrem Baby und lassen Sie Ihren Apothekeneinkauf direkt zu Ihnen nach Hause oder an Ihre Wunschadresse liefern. Bei Fragen und zur individuellen Beratung stehen Ihnen unsere Expert:innen aus Ebi's Apotheke gerne zur Verfügung.

Wer kann sich eine Milchpumpe in der Apotheke ausleihen?

Ob Sie Ihr Baby stillen oder mit der Flasche füttern möchte, ist eine individuelle Entscheidung. Stillende, bei denen ein Stillproblem wie z.B. Brustentzündungen, ein Milchstau oder eine Mastitis von den behandelnden Gynäkolog:innen diagnostiziert wurde, können sich eine Milchpumpe zum Verleih verschreiben lassen. Das gleiche gilt für Mütter, deren Babys eine Trinkschwäche oder ein verkürztes Zungenbändchen haben. Hier können Kinderärzt:innen eine Milchpumpe auf einem entsprechenden Rezept verordnen.

Die anfallenden Mietkosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Krankenkassen übernehmen in den meisten Fällen allerdings nur die Kosten für ein Einzelpumpset. Entscheiden Sie sich dennoch für das Doppelpumpset für ein paralleles Abpumpen beider Brüste, ist dies mit einer Zuzahlung ebenfalls möglich.

Liegt keine medizinische Indikation für das Abpumpen vor und Sie entscheiden sich, aus persönlichen Gründen abzupumpen, tragen Sie die Kosten für den Verleih einer Milchpumpe selbst.

Milchpumpe ausleihen auf Rezept: So sollte die Verordnung aussehen

Ihr Rezept sollte nach Möglichkeit alle wichtigen Informationen beinhalten, damit wir Ihnen schnell und einfach Ihre Milchpumpe mit nach Hause geben können. Dafür sollte das Rezept auf den Namen der Mutter ausgestellt sein und entweder ihre Diagnose oder die ihres Babys beinhalten. Wichtig ist auch die konkrete Bezeichnung der verschriebenen Milchpumpe, damit wir Ihnen die richtige Pumpe mitgeben können und die Information, ob es sich um ein Einzelpumpset oder aber ein Set für das Abpumpen beider Brüste gleichzeitig handelt. Das Ausstellungsdatum und die Unterschrift mit Stempel der verordnenden Ärzt:innen dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Darüber hinaus wird für die Nutzung einer Milchpumpe ein sogenanntes Einmalset benötigt. Das Einmalset beinhaltet neben Verbindungsschläuchen und Milchflaschen auch die Brustansatzstücke. Haben Sie diese bereits vorliegen, benötigen Sie kein zusätzliches Rezept darüber.

Handelt es sich bei Ihnen um einen Notfall und Sie benötigen die Pumpe aus medizinischen Gründen noch bevor Sie einen Arzttermin bekommen, können Sie Ihr Rezept auch nachreichen.

Wie viel kostet der Verleih einer Milchpumpe?

Die Anschaffung eines eigenen Pumpsets ist sehr kostenintensiv. Das gilt vor allem, wenn sie elektrisch, effektiv und qualitativ hochwertig sein soll und man bedenkt, dass sie wahrscheinlich nur vorübergehend im Einsatz ist. Der Verleih stellt daher eine willkommene Alternative dar.

Bei entsprechender Indikation übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Mietkosten der Milchpumpe. Wenn Sie sich eine Milchpumpe ausleihen möchten, bringen Sie für den Erhalt der Milchpumpe demnach einfach Ihr Rezept mit. Möchten Sie die Pumpe privat auf eigene Kosten ausleihen, liegen die Kosten bei 2,50 Euro pro Tag.

Zusätzlich zu den Mietkosten kommen 50,00 Euro Kaution dazu, die Sie am Ende der Mietdauer von uns zurückbekommen, sofern die Pumpe in Ordnung ist. Für die Reinigung des Leihgeräts berechnen wir 5,00 Euro Gebühr.

Mit Rezept

Ohne Rezept

Tägliche Mietgebühr

0 €

2,50 €

Reinigungspauschale

5 €

5 €

Kaution (Erstattung bei Rückgabe)

50 €

50 €

Mietdauer: Wie lange kann eine Milchpumpe ausgeliehen werden?

Milchpumpen werden üblicherweise dann eingesetzt, wenn Mütter mit Stillproblemen kämpfen und vorübergehend nicht stillen können. Kinderärzt:innen und Gynäkolog:innen verordnen eine Milchpumpe in der Regel zunächst für vier Wochen. Sollten Sie darüber hinaus weiterhin Probleme bei der Gabe von Muttermilch haben, können Ihre Ärzt:innen Ihnen ein Folgerezept ausstellen und die Mietdauer verlängern.

Grundsätzlich gibt es in unserer Apotheke keine maximale Leihdauer für die Milchpumpe. Solange Sie die Pumpe benötigen, können Sie diese mit einem Folgerezept auch nutzen. Wir bitten lediglich darum, die Milchpumpe zurückzubringen, sobald sie nicht mehr benötigt wird, damit auch andere Frauen von den Vorzügen unseres Services profitieren können.

Sie haben Fragen zu unseren Milchpumpen?

Unsere Expert:innen aus Ebi’s Apotheke sind für Sie da, beantworten gerne Ihre Fragen rund um das Stillen und Abpumpen und stehen Ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite.

Ihre Ansprechpartner:innen in Ebi's Apotheke

Monika Fischer
Monika Fischer
Apothekerin
mehr erfahren
Liese Marie Grimm
Liese Marie Grimm
Apothekerin
mehr erfahren
Frederike Wiedau
Pharmazeutisch-technische Assistentin
mehr erfahren

Sprechen Sie uns an!

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.